.
.
.
.
.
Browser-Zoom  in/out   Strg/Ctrl  +  +/-
.
100%  =  4K  (3840x2160)  optimized
.
.
.
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________.
.
.
.
.

stilelement-historische-ansichtskarten-aus-bremen-srft




Link-Button-Intro   




Link-Button-Intro
stilelement-seite5-osterdeich-srft



stilelement-srft-seitenanker

Osterdeich unten

Badeleben

Osterdeich oben




stilelement-schwan




  
Link-Button - artinlandscape.com      
.
.
.
  Osterdeich unten




Nr.222
.
Nr.222   Raddampfer auf der Weser am Osterdeich. Verlagsnr. Alb. Rosenthal: 223. button-4k-larger-version
24.1.1910 an Frau A. v. Hasseln, Bremerhaven, Kronprinzen-Allee 40.
Am Horizont scheint auch hier retuschiert worden zu sein, ich kann mir nicht vorstellen, dass da auf der anderen Weserseite nun so gar nichts weiter stand als eine endlose Reihe
immer gleicher Bäume. Aber wer weiss - früher war ja bekanntlich alles "weniger und einheitlicher". ;)

.
Strandleben am Osterdeich, Zelte - sw Strandleben am Osterdeich, Zelte - col
..
-- Überblend-Effekt --    sw / Farbe    (Mauszeiger aufs Bild stoppt Wechsel) Überblende
Nr.266-sw
Nr.432-col
Nr.266-sw + Nr.432-col   Strandleben am Osterdeich mit Zelten.
button-4k-larger-version button-4k-larger-version button-4k-larger-version
sw: 22.6.1912, Fräul. Anna Seedorf, Heiligenfelde bei Syke.
col: 21.5.1914, Fräul. E. Rodick, Delmenhorst, Mühlenstr. 42.

.
.

Nr.686
.
Nr.686   Der Originaltitel wie meist wenig detailbezeichnend "Strandleben am Osterdeich".  Albnr. 221.
button-4k-larger-version
Im Jahre 1915 an Herrn Willy Wandmacher in der Luegallee 4, Düsseldorf.
.
.

Nr.550
.
Nr.550   Strandpartie, kleine Hafenbucht mit Ruderboot, Blick stadteinwärts.  Alb.Nr. 260. button-4k-larger-version
31.12.1908 als Gruss zum Jahreswechsel nach Nachterstedt bei Aschersleben an Otto Stengel & Fam.
.
.

Nr.156
.
Nr.156  Titel: "Strandpromenade am Osterdeich". button-4k-larger-version
.
.

Nr.462
.
Nr.462  Drei Männer flanieren am Osterdeich. 16.2.1912, No.2 Bed, St. Bartholomeus Hospital, London. button-4k-larger-version
Die drei Männer jeweils in blau, grün und braun und ein schönes Mädchen ganz in weiss mit rotem Hutband und rotem Pompon dazu.
In der Colorierung farblich harmonisch abgestimmt.
  --- My dearest Father, on the other side you will find a view of the promenades on the banks of the Weser, in Bremen; it is about 1 1/2 miles long,
      most of the Bremers take their constitutional there. How are you today? I'm so pleased that Eva is at home. Am awaiting news as soon as
      you can find time for drop me a line. With best love from Anna + myself. Your son Frank. ---
.
.

Nr.389
.
Nr.389  Weserpromande am Osterdeich, Schirmdamen. Am 30.11.1907 nach Russland. Dürerkarte Nr.7 von Alb Rosenthal. button-4k-larger-version
 Hohen Flirtfaktor hatte diese Promenade! Die Mädels machen einen ja ganz fummelig mit ihren Schirmen... :P
 Wohl doch ziemlich windig amWasser! Die Jungs und Herren auch sehr adrett. Da hat man sich extra lange schick gemacht, um dann fesch auszugehen.
 Solche Gewänder anzulegen, dauert schon etwas länger als nur T-Shirt rüber, Hotpants an und Flipflops.... -> den Schirm nicht vergessen!
 Die Colorierung von Hut und Schirm links passt nicht zusammen, aber das erkennt man erst auf den zweiten Blick.

.
.

Nr.201
.
Nr.201  Nennen wir es "Anleger am Osterdeich".
button-4k-larger-version
Meist stehen die Bildtitel vorne oder hinten auf der Karte, manchmal sind keine Titel dabei oder sie wiederholen sich.
Dieses Motiv hat den Originaltitel "Bremen, Osterdeich". Das hilft uns ja jetzt auch nicht viel weiter bezüglich einer Differenzierung zu den anderen Motiven hier.
Ein eher schlechter Druck, aber eine schöne Motiv-Perspektive, finde ich!  Mit etwas mehr Augenabstand betrachtet, sieht es dann auch wieder ganz gut aus.
Am 5.12.1920 nach Regensburg an Franz Klüpfel. Den Namen "Klüpfel" habe ich in meinem ganzen Leben noch nie gehört, daher schaue ich gerade mal nach,
was sich dazu so finden lässt... ja, in Regensburg gibt es ein Comedy-Krimi-Duo mit Namen "Klüpfel & Kobr". Auch "Kobr" habe ich noch nie gehört.
Scheinen 's alles mehr so süddeutsche Namen zu sein...
.
.

Nr.273
.
Nr.273  Sielwallfähre am Osterdeich.  22.6.1925 nach Richmond Hill, Long Island. button-4k-larger-version
Der Kleidung nach sieht das Motiv eher nach 00er-10er Jahre aus, als nach 1925, aber der Druckqualität nach ist es deutlich besser, der Druck daher wahrscheinlich eher 20er.
Vielleicht hat man in den 20ern dann nochmal versucht, alte Motive direkt vom Negativ mittels besserer Technologie neu aufzulegen. Kann aber auch eine echte Fotoabzugskarte
von um 1910 sein (Oberfläche fühlt sich so an und hinten ist die Karteneinteilung drauf), die dann halt erst 1925 Verwendung fand.
.
                  "Dear Cousins ...The first two weeks the weather in germany was fine but the third week we had rain all days.
                   Write and let me know how you are in New York.
                   We were to Bremen the other days and had a drink of the good beer... Henry."
 ----------
     And then the ferryman said: "There is trouble ahead, so you must pay me now!".
     "Don't do it!"
     "You must pay me now!!"
     "Don't do it!"
      And still that voice came from beyond:
      Whatever you do: don't pay the ferryman! Don't even fix a price!
      ...too many men had failed before!
      Don't pay the ferryman until he gets you to the other side!"
                                                                                                 
                    Chris de Burgh - Don't Pay The Ferryman
.
Flanieren auf der Strandpromenade am Osterdeich - sw Flanieren auf der Strandpromenade am Osterdeich - col-A Flanieren auf der Strandpromenade am Osterdeich - col-B
.
-- Überblend-Effekt --    sw / Farbe I / Farbe II    (Mauszeiger aufs Bild stoppt Wechsel) Überblende Nr.11-sw Nr.15-sw
Nr.337-col
Nr.11  +  Nr.15  +  Nr.337.   Oiginaltitel: "Strandpromenade am Osterdeich I".   button-4k-larger-version button-4k-larger-version button-4k-larger-version button-4k-larger-version
.
Der Junge in der Mitte hat auf der sw-Version ein nicht ganz so strenges Hemd an, wie dann hinzucoloriert wurde, dafür war seine Hose im Schritt ursprünglich sehr viel enger.
Prozentual am Gesamtpublikum gemessen sind hier noch wenig Fahrräder, Hunde, Ballkicker, Keulenjongleure und Alk-Partygruppen zu sehen, dafür umso mehr Hüte und
Schirme und jede Menge Flaneure, Flaneusen und Flaneuschens... Unten geht man gen Osten, oben wieder zurück.
Datum der Farb-AK-Nr.15: 23.4.1906 und wurde adressiert nach "Tempelhof bei Berlin". Zu jenem Zeitpunkt gab es dort noch keinen Flughafen. Jetzt gibt es dort schon lange
keinen Flughafen mehr. Nur die Karte ist immer noch da. Nr.337 am 18.9.1905 nach Erfurth an Herrn Ernst Wutz.
.
.

Nr.690
.
Nr.690  Oiginaltitel dieses Louis-Koch-Bildes: "Strandpromenade am Osterdeich I". button-4k-larger-version
6.4.1905, an Otto Schlenstedt, Trier a./Mosel, Paulinenstr. 19III.
Hier haben wir es also auch wieder mit einer 2er-Aufnahme-Serie zu tun. Diese Nr.690 und die untere Nr.318 tragen ja auch jeweils den Titel "Strandpromenade I + II".
Auf dem unteren Bild laufen die beiden eingehakten Frauen wieder in die andere Richtung. Kann mir gut vorstellen, dass sie zu Louis Koch alsbald gesagt haben:
"Wie lange sollen wir denn noch hin und herlaufen?" Bis die Aufnahmen perfekt sind, natürlich. :)
Der Punktfleck über dem Hund sieht unter der Lupe auf dem Papier gerastert aus, es handelt sich also aller Wahrscheinlichekit nach um ein mitgedrucktes Motiv-Detail
und nicht um einen nachträglichen Fleck auf dem Papier (höchstens, dass so ein Fleck schon mitgedruckt wurde). Es könnte in der Szene ein Spatz sein, der Ball des
Hundes oder ein verlorener Gegenstand. Ebenso die schwarze Spur links neben dem Rock. Vielleicht lässt sich auf weiteren, künftig auftauchenden Exemplaren des
Motives Genaueres zu jenem Punkt und der Spur feststellen. Na ja, die Welt hat wohl derzeit insgesamt - so in der Summe - doch etwas andere Sorgen und sooo wichtig
ist so ein Punkt als Motiv-Detail ja nun auch wieder nicht, aber man will als Historiker ja nicht durch zu viel Retusche zu sehr in den Lauf der Geschichte eingreifen...
Jedenfalls war ich durch Otto Schlenstedt endlich mal im, bei ihm gegenüberliegenden, "Broadway-Filmtheater-Trier" -> wäre ich sonst nie hingekommen!

.
Nr.690
.
Nr.318  Oiginaltitel dieses Louis-Koch-Bildes: "Strandpromenade am Osterdeich II". button-4k-larger-version
17.8.1905, an Frl. Paula Wohlers, Oldenburg, Zeughausstr. 9.   "Sei herzl! gegrüßt von deiner Dina."
Der Hund von oben ist nicht mehr zu sehen, aber der Kahn rechts ist markant, was zeigt, dass hier der Aufnahmestandpunkt ein paar Schritte weiter vor liegt.
Die im Gras sitzenden Grüppchen sind wohl noch dieselben, d.h. das Mädchen hier im Vordergrund könnte das Mädchen rechts von oben sein und dahinter der Junge (Mütze).
.
.

Nr.345
.
Nr.345  Flirt auf der Strandpromenade am Osterdeich. ng. Alb-Nr.228. button-4k-larger-version
     Meint die Kleine an der Seite ihres Bruders:
    "In was hast du dich denn da verguckt?? Die gibt sich nach aussen so feierlich-festlich wie 'n Weihnachtsbaum,
     aber innen ist die kalt wie 'n gusseisernes Klo!!"
     Er: "Hmm... ist aber 'n kolossal fesches Klo! :)"
     Die Mutter zur Tochter: "Was war das denn?? Nach sowas braucht man sich nun wirklich nicht extra noch umzugucken!
     So einen zwanghaft-neurotischen, langweiligen Stenz
gibt es auf der Welt nun wirklich an jeder Ecke!!"
     Sie: "Die Erde ist RUND, Mama...!!!"

.
.
.
.

      Badeleben


.
Nr.54
.
Nr.687 Strandleben am Osterdeich. Am 20.6.1909 nach Marseille.
Nr.54-sw
Nr.687-col
Die Nr.54-sw ging an eine Hildegard am 10.6.1905 nach Westerstede / Oldenburg. button-4k-larger-version button-4k-larger-version
Wie klein die Bäume noch waren! Der Junge an der Wasserkante links scheint ein Schiff an einer Leine schwimmen zu lassen,
was man auf der sw-Version dann noch etwas besser erkennt, denn bei der Colorierung einst ging dann das Detail des Schiffchens fast in der Unkenntlichkeit durchs Übermalen
unter (ich habe es von der sw-Version in die col-Version übertragen). Die Frau in schwarz in der Mitte des Pulks hebt ihre langen Gewänder an, das muss seinerzeit sehr aufreizend
gewirkt haben! Dieses Motiv hat die Alb-Nr.202, es folgt mit der Nr.203 das Motiv "Kühe auf dem Werder" (Kategorie "An der Weser"), was sich also als Strandmotiv passend einreiht,
nur statt einer badenden Kindergruppe, dort auf der anderen Weserseite, quasi gegenüber, eben eine badende und grasende Kuhherde.
.
Badeleben am Osterdeich, Gruppe am Wasser - sw Badeleben am Osterdeich, Gruppe am Wasser - col
..
-- Überblend-Effekt --    sw / Farbe    (Mauszeiger aufs Bild stoppt Wechsel)
Nr.115  +  Nr.116.   Oiginaltitel wieder einmal: "Strandleben am Osterdeich".  
Hier wieder fast exakt die gleiche Perspektive wie oben drüber. Die Bäume sind hier etwas höher gewachsen.
Der Kolorist hat sich seinerzeit viel Mühe gegeben! Zwischen dem Versand der Karten liegen vier Jahre. Man hat die Motive demnach damals lange verwendet - oder Karten auf
Vorrat gekauft. Die Menge der versammelten Kinder zeugt von der insgesamt sehr hohen Geburtenrate jener Zeit. Heute könnte man so ein Bild höchstens noch mit ü50-Leuten
hinbekommen. Hinten links ist gerade ein Haus im Bau, was man auf der sw-Version besser erkennt. Ob die Dächer der Türmchen und Erker sowie die Fensterläden wirklich
türkis-blau waren, sei dahingestellt - ich würde meinen, die waren eher dunkelgrün, braun oder schwarz. Zumindest rot. Aber es sieht hier gut aus und bildet einen farbigen
Kontrast zu den roten Dächern. Die Farbkarte ging am 21.10.1909 nach Böhmen, die sw-Karte nach Buxtehude am 22.8.1913.
.
.

Nr.38
.
Nr.38  Bade am Osterdeich I.   ng.  Alb.Nr.227 button-4k-larger-version
Bei diesen beiden Szenen ist am Horizont in die schier unendliche Weite retuschiert worden.
.
.

Nr.281
.
Nr.39  Bade am Osterdeich II.  ng.  Louis-Koch-Bild. button-4k-larger-version
.
.

Nr.281
.
Nr.281  Bade am Osterdeich III.   Alb.Nr.92 button-4k-larger-version
Der Junge in der Mitte, der auf dem Wasser laufen kann, sagt: "Macht Platz, ich will auch mit aufs Bild!!!"
Diese Karte ist eine Werbekarte vom Hotel Fürstenhof, denn auf der Rückseite steht entsprechender Vordruck / Aufdruck:
Hôtel Fürstenhof, Besitzer Ad. Winter, Bremen, gegenüber Central-Bahnhof, Telephon 4474.
Ein "Gruss vom Vater" an ein Fräulein Linchen Gratz, nach Schöne Aussicht, Niederwalluf, 3.9.1905.

.
.

Nr.547
.
Nr.547  Originaltitel: "Strandleben". ng. Alb Nr.25. button-4k-larger-version
Mein Titel für dieses Bild: "Strandleben mit Hund im Wasser".
Genau genommen ist/wäre oben auf der Nr.281 der Hund auch drauf, nämlich ganz rechts vor dem Jungen mit dem Spaten über der Schulter, wo das Wasser noch so "blubbert".
Da ist der Hund nämlich auf der sw-Version noch mit drauf. Bei diesen beiden Bildern hätte ich 'ne Überblende probieren können, aber der seitliche Versatz ist doch recht hoch,
da bliebe nur das mittlere Bilddrittel als Deckungsbereich. Jedenfalls unterhaltsam, mal wieder die gleichen Personen auf beiden Bildern in jeweils anderer oder gleicher Position
entdecken zu können.

.
.

Nr.590
.
Nr.590  Badeleben am Osterdeich IV. button-4k-larger-version
Originaltitel: "Bremer Badeleben. Strand am Osterdeich II". Louis Koch, kein Alb. Rosenthal.
27.2.1905 (mal wieder fast getroffen, heute, wo ich's reinsetze, ist der 26.2. Ich merk mir das Datum ja nicht, ich guck' da allermeist erst rauf,
wenn das Motiv schon fertig ist und ich den Text dazu schreibe), an Gertrud und Herrn Ludwig Redecker, Hannover, Holscherstr.16 II.

In der Mitte am Bildrand unten schwimmt ein kleines Schiffchen, welches der Junge rechts an einer Leine hält. Ein ganz kleines Schiffchen, so verletzlich niedlich!
Eher zu vergleichen mit Kolumbus' Santa Maria als mit der Titanic, dennoch ist die Santa Maria in Amerika angekommen, die Titanic nicht! Und schon gar nicht zu
vergleichen mit der Mol Triumph (Wikipedia) oder der Harmony of the Seas. Jene Schiffe sind heutzutage länger als der hier im Bildhintergrund verlaufende
Osterdeich von Bildrand zu Bildrand! Siehe auch: Liste der grössten Schiffe der Welt.
Möglicherweise ist das Ding an der Leine aber auch gar kein Schiffchen, sondern eine Boje, vielleicht ein Experiment, z.B. ein Thermometer,
um die Wassertemperatur zu messen - oder irgendwie sowas.

Das Haus links scheint noch im Bau, die begehrten Grundstücke hier noch nicht alle vergeben. Aufgrund der repräsentativen Wasserlage mit Aussichtsblick entstanden
herrschaftliche Prunk- und Prachtbauten und auch Hotels waren natürlich immer von Anfang an dabei! Sehr schöne Beispiele dieses Hafenpromenaden-Genres sind das
Hotel Diplomat in Stockholm im Verlauf des Strandvägens oder das Vier Jahreszeiten an der Alster in Hamburg. Ganz überschwänglich mondän wurde es dann natürlich
im englischen Seebad Brighton oder auch entlang der Ostsee mit ihren wohl bekanntesten Vertretern, den schlosshaften Anlagen des Grand Hotels Heiligendamm und
des Kurhauses Binz.
Der Osterdeich hat sich jedenfalls nicht zum G8-Gipfel-Treffpunkt gemausert, auch internationale Filmstars, denen man im Gastronomiebereich des Diplomats begegnen
kann, trifft man am Osterdeich eher nicht. Das Einzige, was mir namentlich dazu einfällt, ist, bzw. war die dortige Niederlassung der Scientology (hier gibt es keinen Link).
Scientology ist dort schon lange raus, denn Scientology in Bremen ist nun mal nicht Scientology in Hollywood und wird es auch nie werden. Sowie eben der Osterdeich
nicht das Seebad Brighton ist und nie dazu avancierte...

.
.
.
.

   Osterdeich oben




Nr.341.
.
Nr.341  Noch vom Rand der Wallanlagen / Altmannshöhe aus gesehen: Blick auf Tiefer und Wasserkunst. button-4k-larger-version
12.5.1916. Feldpost an Frl Tony Bertelsmann in Dortmund, Staufenstrasse 46.
Dem Sonnen- und Laubstand nach: ein Frühlingsvormittag. Verlagsnr. A. Rosenthal 223.

.
.
Nr.688
.
Nr.688  Badeanstalt am Altenwall / Blick auf die Wasserkunst.  ng. Albnr. 291. button-4k-larger-version
.
.

Nr.354
.
Nr.354   Zwei Jungen am Osterdeich blicken Richtung Neustadt.  Motiv Alb. Rosenthal (Katalogliste) Nr.65. button-4k-larger-version
Dieses Motiv habe ich zweimal. 1x am 15.6.1913 nach Augsburg und 1x wo der Schreiber angefangen hat mit der Adresse nach Jeßnitz bei Greiz an Frau Anna
und mit dem Text am 13.4.1916: "Liebe Mutter". Dann endet die Aufzeichnung auf der AK.

.
.

Nr.338
.
Nr.338   Kleine Familie auf dem Osterdeich, Blick weseraufwärts. button-4k-larger-version
26.1.1914, Frl. D. Klußmeier, Hier (innerhalb Bremens), Am Deich 87.
.
.

Nr.17
.
Nr.17  Oben auf dem Osterdeich, Blick Richtung Innenstadt.
Anzunehmender Weise in der Woche, weil kein Ausflugsverkehr zu sehen ist.Anhand des Schattenwurfes müsste sich die Tageszeit feststellen lassen. Aber wie es aussieht hat
der Schatten keinen richtigen Plan. Hier hat man wohl, wie beim Rosselenker, viel Sandweg hinzuretuschiert. Am deutlichsten sind noch die Schatten der Personen auszumachen.

.
.

Nr.327
.
Nr.327  Kinderwagen auf dem Osterdeich. 9.11.1910 an die Grossmutter in Worzheim, Post Moorende. button-4k-larger-version
Dem Picknicktisch nach: die andere Blickrichtung zu der Nr.17 oben, allerdings könnten entlang des Osterdeichs auch einige solcher Tische gestanden haben
(die Laterne steht eher nicht auf der gleichen Höhe im Verhältnis zum Tisch). Es schaut aber ein bisschen nach derselben Gartenmauer aus, also könnte es von der Nr.17 aus
ein Stückchen hoch sein. Hinten sieht man auf der 17 dort durchaus wieder eine Tisch-Einbuchtung - und das käme dann hin. Das "Kabel", was hier schräg über den Torbogen
des Hauses verläuft, ist auch auf der sw-Version zu sehen, man hat es ergo beim Colorieren respektiert, denn wäre es z.B. ein Bildriss, hätte man es sicherlich übermalt, so wird
es wohl tatsächlich ein Kabel oder ein Vordach- oder Fahnenstangen-Halterungsseil sein, was dort verläuft.

.
.

Nr.691
.
Nr.691  Zwei Frauen mit Kinderwagen. 19.7.1906 in die Eifel. button-4k-larger-version
Büsing No.183, Motiv laut Aufdruck von 1905. Fast die gleiche Aufnahmestelle wie oben, oben ist allerdings "aufgeforstet" worden. Diesen dünnen Baum
mit den Stangen-Stützen sieht man hier unten nicht, müsste ja gleich links hinter der Bank stehen, ist aber vielleicht gerade noch so vom Baum davor verdeckt.

.
.

Nr.460
.
Nr.460  Osterdeich, Frau auf Bank. 22.8.1903 nach Amsterdam. button-4k-larger-version
Der Mann links schleppt irgendwas Grösseres auf der Schulter mitsich rum, wie es aussieht.
Damals wurde natürlich viel per Hand getragen, heute packt man ja jedes Bisschen gleich ins Auto.
Diese und die untere Nr.443 sind  zwei aufeinanderfolgende Alb-Nummern (66+67).

.
.

Nr.559
.
Nr.559  Osterdeich, Laterne, Bank. 13.6.1914 an Gesine Wilkens, Bierden bei Achim. button-4k-larger-version
Nichts Spektakuläres auf diesem Bild. Links stehen alles noch die alten Häuser samt den alten schmiedeeisernen Vorgartenartenzäunen von um 1900.
Ach so, ja... es ist ja auch ein altes Bild von um 1900. Ansonsten ist es wohl dieselbe Kurve, die unten auf der 443 aus der anderen Richtung zu sehen ist (Haus in der Kurve
anhand von Dachhöhe, Vorbau und Gesamtstil). Allerdings ist diese Karte nicht von Alb. Hier ist hinten auch noch ein Pavillon zu erkennen, der unten nicht mit drauf ist.
Auch hat diese Laterne ein rundes Glas und rundes Dach, die oben+unten sind eckig, diese wirkt älter.

.
.

Nr.443
.
Nr.443  Osterdeich mit Kutschen in Kurve. 20.9.1909 an Frl. Dora Pape, Erichshagen, Nienburg. button-4k-larger-version
.
.
button-seite-zurueck-Wallanlagen               
Link-Button-Intro    
                   button-seite-vor-An-der-Weser

Link-Button - artinlandscape.com